Denk mal nach

Startseite » Allgemein » „Macht und Pracht“ – ein paar wenige Gedanken zum Motto für den Tag des offenen Denkmals 2017

„Macht und Pracht“ – ein paar wenige Gedanken zum Motto für den Tag des offenen Denkmals 2017

Advertisements

Das Motto 2017

Das Motto „Macht und Pracht“ widmet sich der Frage nach der Sichtbarkeit bzw. Ablesbarkeit von Machtverhältnissen in unserer gestalteten Umgebung.

Architektur ist eine offensichtliche und machtvolle Form der Massenkommunikation. Sie ist ein Spiegel von Macht und Ohnmacht, von Machtstrategien, Machtverfestigung und -verlusten sowie der jeweiligen Auswirkungen auf jene, die sie ausüben und die ihr unterliegen.

Architektur wirkt daher auch auf unser Bewusstsein, weckt Assoziationen, zeigt uns Unzugänglichkeiten, Zugänge, Grenzen und Möglichkeiten auf. Ein Aspekt, den Stadtplanung beachten sollte. Genannt werden sollen hier nur beispielhaft Begriffe wie Uniformierung, Individualiserung, Erniedrigung, Ernüchterung, Animation, Wohlfühlen, Abschreckung, Abwehr, Einladung etc.

Doch nicht nur die Architektur, sondern auch der Umgang mit dem gebauten Erbe in sich wandelnden Gesellschaften drückt Machtverhältnisse, aber eben auch Ängste vor Machtverlust, Zweifel an eigener Überzeugungsmacht etc. aus. Dies zeigt sich immer wieder in den Debatten um den Umgang mit so genannten unbequemen Denkmalen oder mit unauffälligen Denkmalen des Alltags. Insofern ist das Thema grundlegend, zugleich aber auch hoch komplex, widersprüchlich und nicht selten spannungsgeladen (die letzten Adjektive entstammen dem Sonderheft der Monumente zum Tag des offenen Denkmals 2017).

Neben den Baudenkmalen symbolisieren natürlich auch Denkmäler im engeren Sinne das Motto Macht und Pracht mit seinen Antonymen. Und auch hier ist unbedingt der Umgang mit diesen bewusst zum Zwecke der Erinnerung gesetzten Malen zu betrachten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: